banner
Home > Schule > Aktuelles

Aktuelles

Literaturwettstreit am Nikolaustag 09.12.2019
Am Nikolaustag war schon sehr früh ein geschäftiges Treiben in der EXIN-Förderschule Zehdenick zu beobachten. Während der Nikolaus noch die letzten Nüsse, Apfel und Schokonikoläuse brachten drei Schüler der Sekundar- und Berufsbildungsstufen Stühle, Bänke und Matten ins Foyer der Schule. Denn am Vormittag sollte der Literaturwettstreit der Primarstufen stattfinden. Darauf hatten sich die Schülerinnen und Schüler in den vergangenen Wochen im Deutschunterricht intensiv vorbereitet. Und dann war es endlich so weit. Trotz der begrenzten Fläche des Foyers fanden wir für jeden Zuschauer ein kleines Plätzchen. In der Jury saßen 2 Schülerinnen der Berufsbildungsklasse, Fr. Welsch-Lehmann (Mutter) und Fr. Krüger (Lehrerin). Das Spektrum der Beiträge reichte von „Der Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ über „Die kleine Raupe Nimmersatt“, „Die Nadel“, „Sterne“ bis „Als die Raben noch bunt waren“. Dabei wurde mit farbenfrohen Kostümen, Accessoires, Mimik und Gestik nicht gegeizt. Ein Schüler der Berufsbildungsstufe übernahm an diesem Tag die Technik und kümmerte sich hervorragend um die musikalische und bildgebende Begleitung der jeweiligen Beiträge. Nach gut einer Stunde und einem tosenden Beifall für alle Darsteller und Rezitierenden zog sich die Jury zur Auswertung zurück. Währenddessen konnte sich das Publikum stärken. Die Berufsbildungsstufe hatte Brot gebacken und Buttervariationen zubereitet. Das war super lecker. Bald schon konnten die SiegerInnen und TeilnehmerInnen mit Urkunden und kleinen Präsenten geehrt werden. Beim Darstellenden Spiel siegte die Primarstufe 4B vor der Primarstufe 2. In der Kategorie Gedicht hatte Colin die Nase vorn. Platz 2 ging an seinen Mitschüler. Den 3. Platz teilten sich Diana und Taylor (alle aus der Primarstufe 3) und die Primarstufe 4A. Der Dank gilt allen SchülerInnen und KollegInnen für diese gelungene Veranstaltung.


Michaela Maaß

Lehrerin.




Ein super Wettkampf 29.11.2019

Am 28.11.19 sind wir Schüler und Schülerinnen der EXIN- Förderschule Zehdenick, Marie, Leon L., 3 Mädchen mit dem Namen Jasmin, Larrissa, Leon T., mit Frau Maaß und Frau Kreutzjans nach Berlin in die Toulouse-Lautrec-Schule zum Brennball-Cup gefahren. 7 Mannschaften aus 7 Schulen kämpften um den begehrten Cup. Die Stimmung war prima.
Wir haben den 4.Platz belegt. Glücklich, zufrieden und erschöpft sind wir nach Hause gefahren.

Marie Sophie Teske

Schülerin





Die Klassen 1 zu Besuch in der Exin-Oberschule
22.10.2019

Am 22.10.2019 lud die Schülerfirma der Exin-Oberschule die Klassen P1A und P1B der Exin-Förderschule zum Halloween Basteln ein.


Tablets in der Schule 10.10.2019
Die 10 Tablets, die im April an die Lehrer und Schüler übergeben wurden, werden nun schon 6 Monate erfolgreich genutzt. Immer mehr Lehrere nutzen diese für ihren Unterricht. Der Kreativität sind so nur noch wenige Grenzen gesetzt.



Leichtathletiksportfest in Rathenow 25.09.2019
Am 25.09.2019 trat das Team der Exin – Förderschule beim Leichtathletik Sportfest der Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt: „geistige Entwicklung“ hoch motiviert und bestens vorbereitet an.
Die Mannschaft setzte sich aus Schülerinnen und Schülern aller Altersklassen zusammen und bestand aus Céline,  Michelle, Taylor, Willi, Nelly, Marie, Nadin und Leon sowie vier weiteren Sportler/innen. Beim Sprinten, Werfen/Kugelstoßen und beim Weitsprung wurde alles gegeben. Auch in der abschließenden 200- und 400m Staffel zeigte das Team viel Einsatzbereitschaft.
Am Ende ging man mit einem stolzen 5. Platz in der Gesamt- und Staffelwertung nach Hause.




Das Sport-Team

Sportfest und Bundesjugendspiele
18.09.2019
A
m
Mittwoch, dem 18.09.2019 hatten wir einen sehr sportlichen Schultag. Es fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele mit einem umfangreichen Sportfest statt.

Gleich morgens machte sich die ganze Schule auf den Weg zum Havelsportplatz, den wir für diesen Tag nutzen durften.
Das Wetter spielte einigermaßen mit und es blieb trocken! Die frischen Temperaturen und der starke Wind machte den Sportler/innen nichts aus, denn Maximilian sorgte gleich zu Beginn für eine super Tanz-Erwärmung, die alle ins Schwitzen brachte. Einmal aufgewärmt ging es auch gleich weiter: Für die Bundesjugendspiele musste ein Sprint, Weitwurf, Weitsprung und ein Ausdauerlauf absolviert werden. Die Spaßstationen waren nicht weniger anstrengend und so ging es beim Kegeln, Torwandschießen, Sackhüpfen, Gummistiefelweitwurf, Kistentransport, um nur einige zu nennen, sehr lustig zu.
Es war ein sehr sportlicher und schöner Tag, an dem alle Schüler/innen mit einer Urkunde nach Hause gehen konnten!

 

Vielen Dank an Herrn Lehr und seine Mitarbeiter für die Vorbereitung des Sportplatzes und an Lara Maaß und Alexander Patschéwitz für die tatkräftige Unterstützung beim Auf- und Abbau und bei der Auswertung!

  

Das Sport-Team


Das neue Schuljahr hat begonnen  05.08.2019

Zu diesem Anlass dürfen wir 8 Einschüler begrüßen und freuen uns auf viele lehrreiche Stunden.