Unsere Ausstattung

Seite wird überarbeitet


Raum: WAT Holz


Bilder folgen

Die Holzbearbeitung im Rahmen des Faches WAT bzw. im Berufsfeld „Holztechnik“ leistet einen wichtigen Beitrag zur ganzheitlichen Entwicklung der Schülerin/ des Schülers und bereitet durch zahlreiche praktische Angebote auf künftige berufliche Tätigkeiten sowie die praktische Bewältigung des Alltags vor. Die Schülerinnen und Schüler erwerben anwendungsbereites Grundwissen über den Werkstoff Holz, Werkzeuge und Arbeitsabläufe. Dadurch eignen sie sich handwerkliche Grundfertigkeiten an.

Bilder folgen


Raum: WAT Wäsche und Textil


Bilder folgen

 

Im WAT-Unterricht – Bereich Wäschepflege - erwerben die Schülerinnen und Schüler ab dem siebenten Schulbesuchsjahr bei der Versorgung der Schulwäsche grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der Wäsche- und Textilpflege. Nach dem 10. Schulbesuchsjahr geht dieser Bereich in das Berufsfeld „Wäsche- und Textilpflege über, indem das Nähen, das Maschinennähen und die Werkstoffkunde weiter vertieft werden.


 

Bilder folgen


Raum: Kunst und Keramik

Bilder folgen

 

Im Fach Kunst stehen neben der Wahrnehmungs- und Motorikförderung auch die Freude an der kreativen Tätigkeit im Vordergrund.
Unsere Schule besitzt eine gut ausgestattete Keramikwerkstatt mit Brennofen. Die Arbeit mit Ton ist fester Bestandteil im Rahmenlehrplan für das Fach Kunst und dient im Wesentlichen der Förderung der feinmotorischen, schöpferischen und sozialen Fähigkeiten. Neben der freien Materialerprobung und der Realisierung eigener Ideen werden die grundlegenden Techniken zur Tongestaltung vermittelt.
Nach dem 10. Schulbesuchsjahr geht die Arbeit mit dem Werkstoff Ton in das Berufsfeld „Keramik“ über.

 

Bilder folgen


Die Lehrküchen


Bilder folgen

 

In der Primarstufe (1. bis 4. Schulbesuchsjahr) stehen die Anbahnung und Heranführung an hauswirtschaftliches Arbeiten (Grundfertigkeiten)
im Rahmen eines Lehrfrühstücks  im Mittelpunkt.
In der Primarstufe und in der Sekundarstufe I (5. bis 10. Schulbesuchsjahr) geht es im Bereich der Selbstversorgung zum einen um das Erlernen von Grundfertigkeiten für das Verarbeiten von Speisen, um die Zubereitung von Speisen und Nahrungsmitteln mit steigendem Schwierigkeitsgrad und den sachgerechten Umgang mit Haushaltsgeräten, zum anderen um selbstständiges Arbeiten anhand von Rezepten.
An unserer Schule ist dieser Bereich in der Berufsbildungsstufe (11. und 12. Schulbesuchsjahr) in das Berufsfeld „Ernährung und Hauswirtschaft“ integriert.

 


Beispiel eines Rezeptes auf der Symbol- und Ganzwortebene