Elterninformationen

Testkonzept in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien ("Schutzwoche")  26.06.2022


Sehr geehrte Eltern, 

Sehr geehrte Pflegeeltern, 

Sehr geehrte Betreuer,

von Montag, den 22.08.2022, bis Freitag, den 26.08.2022, müssen sich Schülerinnen und Schüler, die keinen Impf- oder Genesenennachweis führen können, am Montag, am Mittwoch und am Freitag zu Hause testen. Der Nachweis eines negativen Testergebnisses ist Voraussetzung für das Betreten der Schule.

Am Montag, den 22.08.2022, am Mittwoch, den 24.08.2022, und am Freitag, den 26.08.2022 werden die Testprotokolle, wie in gewohnter Form, von den Lehrkräften der jeweiligen Klasse auf die Durchführung des Selbsttests und auf Ihre Unterschrift kontrolliert.

Schülerinnen und Schüler, die geimpft oder genesen (90-tägige Gültigkeit beachten) sind, können sich freiwillig testen.

Die Selbsttests und die Pendelbögen erhalten Sie spätestens mit dem Tag der Zeugnisausgabe.


Mit freundlichen Grüßen

S. Hagen

Förderschulrektor



Maskenpflicht und Testkonzept Schule   30.03.2022

Sehr geehrte Eltern,
Sehr geehrte Pflegeeltern,
Sehr geehrte Betreuer,

ab Montag, den 04.04.2022, entfällt die Pflicht zum Tragen einer Maske in den Schulen für alle.

Von Montag, den 04.04.2022, bis Freitag, den  29.04.2022 (ohne Osterferien), müssen sich Schülerinnen und Schüler, die keinen Impf- oder Genesenennachweis führen können,  dreimal in einer Schulwoche testen. Der Nachweis eines negativen Testergebnisses ist Voraussetzung für das Betreten der Schule. Immer montags, mittwochs und freitags werden die Testprotokolle (Pendelbögen), die Sie bitte weiterhin wie bisher führen, von den Lehrkräften der jeweiligen Klasse auf Ihre Unterschrift kontrolliert.

Ab Montag, den 02.05.2022, entfällt die Testpflicht für alle.


Mit freundlichen Grüßen

S. Hagen

Förderschulrektor


Testkonzept und Unterricht ab dem 07.03.2022   02.03.2022

Sehr geehrte Eltern, Sehr geehrte Pflegeeltern, Sehr geehrte Betreuer,

ab Montag, den 07.03.2022, müssen sich Schülerinnen und Schüler, die keinen Impf- oder Genesenennachweis führen können, am Montag, Mittwoch und Freitag und damit nur noch dreimal in einer Schulwoche testen. Der Nachweis eines negativen Testergebnisses ist Voraussetzung für das Betreten der Schule.
Immer Montag, Mittwoch und Freitag werden die Testprotokolle (Pendelbögen), die Sie bitte weiterhin wie bisher führen, von den Lehrkräften der jeweiligen Klasse auf Ihre Unterschrift kontrolliert.

Ab Montag, den 7. März 2022, gilt für alle Schülerlinnen wieder die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Das Fernbleiben vom Präsenzunterricht für Schülerinnen und Schüler ist ab diesem Tag grundsätzlich nicht mehr möglich. 

Mit freundlichen Grüßen

S. Hagen - Förderschulrektor


Erhöhung der Testfrequenz auf 5 Schultage!     10.02.2022

Das vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport überarbeitete Testkonzept für Schulen legt ab dem 10.02.2022 folgendes fest:
"Wegen der sehr hohen und noch immer steigenden Inzidenzzahlen werden die Schülerinnen und Schüler bis auf Weiteres verpflichtet, für jeden Unterrichtstag einen tagesaktuellen Testnachweis vorzulegen.
Diese verpflichtende Ausweitung — von drei auf fünf Tage pro Woche — ist erforderlich, um die Verbreitung des Corona-Virus in der Schule so weit wie möglich auszuschließen und den Präsenzunterricht abzusichern.
Ohne den unterrichtstäglichen Testnachweis wird Schülerinnen und Schülern, die keinen vollständigen Impfschutz oder Genesenenstatus nachgewiesen haben, der Zutritt zur Schule verwehrt.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit und starke Empfehlung an alle Schülerinnen und Schüler, also auch an die Geimpften und Genesenen, für die eine rechtliche Verpflichtung nicht besteht, die vorhandenen Tests für eine unterrichtstägliche Testung zu nutzen. Möchten Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, denn nehmen Sie mit der jeweiligen Klassenlehrerin/ dem jeweiligen Klassenlehrer  Kontakt auf.

Mit freundlichen Grüßen

S. Hagen - Förderschulrektor


Schule und Unterricht nach den Winterferien 27.01.2022

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Pflegeeltern, sehr geehrte Betreuer,

ausgehend vom 12. Schreiben zur Organisation des Schuljahres 2021/ 2022 vom 26.01.2022 möchte ich Ihnen folgendes mitteilen:

Schülerinnen und Schüler können aufgrund einer entsprechenden Erklärung ihrer Sorgeberechtigten dem Präsenzunterricht fernbleiben.

Die Erklärung ist jede Woche schriftlich gegenüber der Schule abzugeben. Nutzen Sie bitte, wenn möglich, die E-Mail-Adressen der jeweiligen Klassenlehrkraft. Eine Begründung müssen Sie nicht formulieren. Liegt keine Erklärung vor, gilt das Fehlen als unentschuldigt.

Das Fernbleiben vom Präsenzunterricht wird als entschuldigtes Fehlen festgehalten.

Sie können für Ihr Kind/ Ihre Kinder am Anfang der Woche Lernaufgaben erhalten. Beachten Sie bitte, dass unsere Lehrkräfte auch gleichzeitig im Präsenzunterricht eingesetzt sind.

Ein Anspruch auf Distanzunterricht besteht nicht.

Geben Sie bitte Ihrem Kind Ersatzmasken mit zur Schule.

Mit freundlichen Grüßen - S. Hagen - Förderschulrektor


Notbetreuung vom 20.12.2021 bis 22.12.2021 13.12.2021

In der Zeit vom 20.12.2021 - 22.12.2021 findet in unserer Schule eine Totbetreuung statt. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Sekretariat.


Schule und Unterricht ab dem 29.11.2021 28.11.2021

1. siehe 16.12.2021

2.  Vorziehen der Weihnachtsferien

• Der letzte Schultag in diesem Jahr ist Freitag, der 17.12.2021. Die Weihnachtsferien beginnen am Montag, 20.12.2021.

• Im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport wird an einer Lösung für notwendige Betreuung gearbeitet.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

S. Hagen - Förderschulrektor



15.11.2021

Seit dem 15.11.2021 hat sich die Anzahl der durchzuführenden Selbsttest von 2 auf 3 je Woche erhöht. Somit müssen sich  alle ungeimpften Schüler an folgenden drei, voneinander unabhängigen Tagen testen:

• am Sonntagabend oder am Montagmorgen,

• am Dienstagabend oder am Mittwochmorgen,

• am Donnerstagabend oder am Freitagmorgen.

Der Nachweis eines negativen Testergebnisses ist Voraussetzung für das Betreten der Schule.

Immer Montag, Mittwoch und Freitag werden die Testprotokolle (Pendelbögen), die Sie bitte weiterhin wie bisher führen, von den Lehrkräften der jeweiligen Klasse auf Ihre Unterschrift kontrolliert.

Sollte die Verpflichtung des Testnachweises am Montag, Mittwoch und Freitag nicht erfüllt sein, besteht die Möglichkeit der Testdurchführung unter Aufsicht in der Schule. Davon sollte nur in Ausnahmefällen Gebrauch gemacht werden!

Sollte das Testergebnis positiven ausfallen, dann bleibt Ihr Kind/ Ihre Kinder zu Hause. Informieren Sie umgehend das Gesundheitsamt darüber. Dieses leitet alle weiteren Maßnahmen und Schritte ein. Es besteht keine Informationspflicht gegenüber der Schule. Wir würden es begrüßen, wenn Sie und informieren würden, um ggf. weitere gesundheitsschützende Maßnahmen veranlassen zu können.

Schülerinnen und Schüler, die über einen vollständigen Impfschutz oder über eine Genesungsbescheinigung verfügen, müssen keinen negativen Testnachweis erbringen.

Die Selbsttest erhalten Sie wie gewohnt von der Schule. Falls es bei den  ausgegebenen Tests fehlerhafte Röhrchen gibt, bitten wir Sie, uns darüber in der Schule telefonisch zu informieren.

Hier finden Sie noch die entsprechenden Dokumente für den Negativ-Nachweis und die Testerlaubnis in der Schule. Sollten diese einmal verloren gehen oder auch voll sein, können Sie diese erneut herunterladen. Die vollen Protokolle werden vom Klassenlehrer für 14 Tage in der Schule aufbewahrt.


Maskenpflicht  15.11.2021

Ab Montag, den 15.11.2021 gilt für alle Schülerinnen und Schüler die Maskenpflicht. Diese betrifft somit auch die Klassen P1, P2, P3a, P3b, P4, P6a, P6b, die bisher durch die Primarstufenregelung hiervon befreit waren.

Alle Schülerinnen und Schüler sind somit verpflichtet, eine medizinische Maske zu tragen.

Bitte schicken Sie mindestens eine Ersatzmaske mit in die Schule.

Auf dem gesamten Schulgelände müssen alle Erwachsenen, die nicht in unsere Schule tätig sind, eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske tragen. Der Der Zutritt zum Schulgebäude ist nurmit medizinischer Maske un unter Einhaltung der 3 G-Regel möglich.

Bei Fragen Ihrerseits stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

S. Hagen - Förderschulrektor

 

Informationen zur Impfempfehlung für Kinder und Jugendlichen (12 - 17 Jahren)  24.08.2021

HIER fanden Sie Informationen zum Thema Impfen.